Acht Eingabegeräte erhalten das AGR Gütesiegel

Die Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) hat acht Produkte von Microsoft mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet. Das bedeutet, dass diese Geräte besondere ergonomische Eigenschaften besitzen.

Microsoft hat seine ergonomischen Eingabegeräte der AGR zur Prüfung vorgelegt und das anerkannte AGR Gütesiegel für acht seiner Geräte erhalten. Bereits 1993 hat Microsoft die ergonomische Maus entwickelt und ein Jahr später die ergonomische Tastatur. Damit war der Konzern Vorreiter auf dem Gebiet. Heute verfügt das Unternehmen über ein ganzes Portfolio ergonomischer Produkte und hat ein Entwicklerteam, das sich nur mit dem Thema Ergonomie beschäftigt.

Die Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) arbeitet mit wichtigen medizinischen Fachverbänden und Experten zusammen und prüft die verschiedensten Gegenstände bezüglich ihrer rückenfreundlichen Konstruktion. Es werden nur Produkte ausgezeichnet, die den hohen Anforderungen entsprechen und den strengen Prüfungskriterien standhalten können. Die Prüfung wird von einer unabhängigen Expertenkommission durchgeführt.

Die aktuellen Zahlen zeigen, wie wichtig das Thema ergonomische Eingabegeräte ist. In Deutschland arbeiten 17 Millionen Menschen am Computer und führen bis zu 25.000 Mal am Tag die gleichen Bewegungen aus. Bei einem Arbeiten ohne eine  ergonomische Maus führt das häufig zu RSI (Repetitive Strain Injury), besser bekannt als "Mausarm".

Die Ergonomie ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Konzerne entwickeln ergonomische Eingabegeräte, nicht nur Microsoft. Auf dem Gebiet der Bürostühle hat sich ohnehin schon sehr viel getan. Man denke nur an den swopper oder den muvman, beides Stühle, die ein dynamisches Sitzen ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Bürostühle gehören Rückenschmerzen der Vergangenheit an.

 
swopper testen

hier einen swopper oder muvman kostenlos und unverbindlich testen