Bürotrends 2010

Die Trends für die Büromöbelbranche 2010 gehen eindeutig hin zu mehr ergonomischer Qualität am Arbeitsplatz. Das hat der BSO Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel in Wiesbaden festgestellt.

Der BSO Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel hat eine Befragung seiner Mitgliedsunternehmen zu den aktuellen Nachfragetrends in Bezug auf Büromöbel durchgeführt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass viel mehr Wert auch eine ergonomische Einrichtung im Büro gelegt wird, als das noch vor einigen Jahren der Fall war. Außerdem wird auch zunehmend auf Qualität der Möbel geachtet.

Die Ergebnisse der befragten Unternehmen, die ungefähr 80 Prozent des Branchenumsatzes ausmachen, zeigen, dass ergonomische Büromöbel bei einer Vielzahl der 18 Millionen Büroarbeitsplätze in Deutschland zu finden sind. Trotzdem muss sich fast jeder fünfte Büroarbeiter mit Büromöbeln zufrieden geben, die nicht einmal den Bildschirmarbeitsverordnungen und den festgelegten gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechen.

Die Erhebung hat im Einzelnen folgende Erkenntnisse gewonnen: Wichtigste Voraussetzung für eine entspannte Körperhaltung vor dem PC ist die richtige Höheneinstellung von Bürostuhl und Schreibtisch. Deshalb sind höhenverstellbare Schreibtische und Bürostühle für ein gesundes Sitzen extrem wichtig.

Der BSO Verband geht davon aus, dass der Anteil an Steh-Sitz-Arbeitstischen, an denen sowohl im Sitzen als auch im Stehen gearbeitet werden kann, in den kommenden Jahren noch weiter wachsen wird. Derzeit liegt der Umsatzanteil dieser Steh-Sitz-Arbeitstische bei 18,7 Prozent, die Tendenz ist steigend.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass sie maßgeblich dazu beitragen Rückenschmerzen zu verhindern. Die Steh-Sitz-Arbeitstische haben sich lange nicht in den Büros etablieren können, aber sie scheinen nun endlich angekommen zu sein, so wie allgemein die Ergonomie am Arbeitsplatz.

 
swopper testen

hier einen swopper oder muvman kostenlos und unverbindlich testen