Umfrage
Achten Sie auf Ergonomie?
 

Ergonomie gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind schon fast ein Volksleiden, besonders bei Menschen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben. Dabei kommt es nicht selten zu ernsthaften Problemen.


Sehr viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen, das ist nicht nur extrem schmerzhaft und unangenehm, es führt häufig zu chronischen Leiden bis hin zum Bandscheibenvorfall. So weit sollte man es nicht kommen lassen, Rückenschmerzen sind ein ernst zu nehmendes Problem.

Vor allem Leute, die im Büro arbeiten und den Tag überwiegend im Sitzen verbringen leiden unter Rückenschmerzen. Dabei ist nicht nur eine falsche Sitzhaltung die Hauptursache, meist ist der Bürostuhl dafür verantwortlich. Das muss allerdings nicht sein. Es gibt ergonomische Stühle, die Rückenschmerzen verhindern. Beispielsweise ermöglicht der swopper ein dynamisches Sitzen. Das stärkt die Rückenmuskulatur und verhindert Verspannungen. Der darauf Sitzende kann in alle Richtungen wippen, der swopper selbst ist jedoch fixiert und kann nicht wegrutschen. Das ist ein großer Vorteil gegenüber einem Sitzball.

Mit einem ergonomischen Bürostuhl ist die Gefahr Rückenschmerzen zu bekommen wesentlich geringer, aber Ergonomie am Arbeitsplatz bedeutet auch, dass der Arbeitsplatz insgesamt benutzerfreundlich eingerichtet ist. Der Schreibtisch muss die passende Höhe haben, am besten sind höhenverstellbare Schreibtische. Der Bildschirm sollte ebenfalls richtig adaptiert sein und nicht flimmern. Ideal sind zusätzlich eine ergonomische Tastatur und eine ergonomische Maus.

Mit einem optimal eingerichteten Arbeitsplatz, der alle Gesichtspunkte der Ergonomie berücksichtigt, haben die wenigsten Menschen Rückenschmerzen. Allerdings ist es jedem zu empfehlen, sich dennoch sportlich zu betätigen. Es gibt viele Übungen, die die Rückenmuskulatur stärken. Dafür muss man nicht unbedingt eine Rückenschule besuchen. Schwimmen ist ebenso ein sehr guter Ausgleichssport.

 
swopper testen

hier einen swopper oder muvman kostenlos und unverbindlich testen