AGR-Gütesiegel zeichnet Produkte aus

Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) ist eine Schnittstelle zwischen Medizin und Industrie. Sie zeigt der Industrie wie rückenfreundliche Möbel herzustellen sind.

Viele Menschen verbringen einen Großteil des Tages im Sitzen, obwohl der Mensch dafür nicht geschaffen ist. Sei es im Büro, beim Autofahren oder zuhause vor dem Fernseher, die meiste Zeit sitzen wir. Das führt häufig zu Rückenschmerzen, besonders wenn die Sitzmöbel nicht ergonomisch sind.

Vor allem im Büro ist ein ergonomischer Bürostuhl sehr wichtig, um Rückenproblemen vorzubeugen und gesundes Sitzen zu ermöglichen. Schließlich verbringen wir einen Großteil unsere Zeit im Büro in sitzender Position. Ein unbequemer Stuhl kann nicht nur Rückenschmerzen und Verspannungen verursachen, schlimmstenfalls kommt es sogar zum Bandscheibenvorfall.

Es ist allerdings so, dass man den Bürostühlen ihre Rückentauglichkeit nicht unbedingt auf den ersten Blick ansieht. Erst wenn es zu spät ist, also wenn schon Beschwerden entstanden sind, merkt man, dass sie untauglich sind.

Deshalb hat die Aktion Gesunder Rücken ein Siegel entwickelt, welches Produkte auszeichnet, die von medizinischen Experten für rückenfreundlich gehalten werden. Die Aktion Gesunder Rücken will Informationen über gesundes Sitzen bieten und Schmerzursachen vermeiden. Des Weiteren bietet AGR Therapiemöglichkeiten an und empfiehlt gezielte Rückenübungen für die Vermeidung von Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen.

Indem ein Arbeitsplatz ergonomisch gestaltet ist und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf den einzelnen Mitarbeiter eingestellt ist, sollen diese gesundheitliclhen Probleme vermeiden werden. AGR arbeitet mit Kooperationspartnern zusammen, unter anderem Rückenschulverbände und medizinische Berufsverbände und leitet seine Erkenntnisse an Industrieunternehmen weiter, damit diese ergonomische rückenfreundliche Produkte herstellen können.

 
swopper testen

hier einen swopper oder muvman kostenlos und unverbindlich testen