Umfrage
Achten Sie auf Ergonomie?
 

Ergonomie für Kinder

Ergonomie für Kinder ist ein wichtiges Thema, welches häufig verkannt wird. Kinder müssen ab dem Tag ihrer Einschulung stundenlang still sitzen und das meist auf sehr unbequemen Stühlen. Dabei vergessen wir nur allzu oft, was wir unseren Kindern dabei zumuten.

Sind die Bürostühle inzwischen fast alle individuell verstellbar, so ist das bei den Stühlen in der Schule eine Seltenheit. Schulkinder verbringen jedoch durchschnittlich zehn Stunden am Tag im Sitzen. Dabei ist nicht nur das Sitzen in der Schule gemeint, auch zu Hause beim Hausaufgaben erledigen, müssen sie sitzen. Für Kinder ist das lange Sitzen in Verbindung mit Mangel an Bewegung besonders gesundheitsschädigend. Ihre Wirbelsäule ist noch im Wachsen und sehr biegsam. Eine dauerhafte Fehlhaltung kann zu einer Verformung der Wirbelsäule führen. Spätere Dauerbeschwerden sind dann vorprogrammiert.

Obwohl internationale Experten den Einrichtungen in der Schule ein Mangelhaft bescheinigen, wird immer noch wenig dagegen unternommen. Wenn die Bedingungen in der Schule schon nicht geändert werden, so sollte zumindest auf einen Wechsel von Sitzen und Stehen geachtet werden. Die Lehrer könnten auch zwischen den Stunden kurze gymnastische Übungen einbauen. Das ist nicht nur gesundheitsfördernd, sondern erhöht auch die Aufmerksamkeit und Konzentration.

Der Körper ist für langes Sitzen nicht geschaffen, das betrifft Kinder und Erwachsene. Allerdings leiden Kinder mehr darunter, vor allem wenn sie auf starren, harten Stühlen sitzen müssen. Immer mehr Kinder klagen über Rücken- und Kopfschmerzen. Sport und Aktivitäten können Wunder bewirken und die Lebensqualität erheblich steigern. Ein aktives Leben in Verbindung mit gesunder Ernährung ist für Kinder extrem wichtig, weil sie sich noch in ihrer Entwicklung befinden und die Folgen oft erst viel später in Erscheinung treten.

 
swopper testen

hier einen swopper oder muvman kostenlos und unverbindlich testen